Berufsintegrationsklasse bei WILO SE, Werk Hof

04.07.18

Das Unterrichtsfach “Bildungssystem und Berufswelt” soll neben berufsbezogenen Fähigkeiten und Fertigkeiten einen Einblick in die Arbeitswelt, berufliche Orientierung und eine Hilfestellung bei der Berufswahl bieten. Was liegt da näher als Produktionsabläufe im Rahmen einer Betriebsbesichtigung kennenzulernen und den Mitarbeitern über die Schulter zu schauen? Das Werk Hof des Unternehmens WILO SE öffnete hierfür seine Pforten.

Die WILO SE mit Hauptsitz in Dortmund ist einer der weltweit führenden Hersteller von Pumpen und Pumpensystemen für die Heizungs-, Kälte- und Klimatechnik sowie für die Wasserversorgung sowie die Abwasserbehandlung und -entsorgung. Mit über 60 Tochtergesellschaften und rund 7.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erzielte das Unternehmen 2016 einen Umsatz von 1,33 Milliarden Euro. Im Werk Hof werden u.a. Elektroniker w/m für Maschinen- und Anlagentechnik, Zerspanungsmechaniker w/m sowie Fachlageristen m/w ausgebildet.

Markus Pedall, Ausbilder für die Elektrotechnik, führte unterstützt von 2 Auszubildenden die mit Warnwesten und Sicherheitsschuhen ausgestattete Gruppe durch den Betrieb. Von der Produktionskette rückwärts betrachtet ging es an den Hochregallagern und der Lackiererei vorbei zum Prüfstand, wo die Pumpen auf Funktionstüchtigkeit getestet werden. Nach der Montageabteilung, in der die Einzelkomponenten montiert werden, führte der Weg zur mechanischen Fertigung. Hier beeindruckte z.B. eine der größten Drehmaschinen Oberfrankens, die aus den Rohteilen Pumpen entstehen lassen, die bis zu 2000 Liter pro Sekunde leisten. Auch die Elektroabteilung, in der die Fertigung der für die Pumpen benötigten E-Motoren stattfindet, war sehr aufschlussreich und bot Einblicke in die Welt der Technik. In der Lehrwerkstatt angekommen bot sich Gelegenheit, die im Rahmen der Führung aufkommende Fragen näher zu besprechen. Darüber hinaus erläuterte Herr Pedall die einzelnen Ausbildungsberufe näher und betonte die Wichtigkeit von Betriebspraktika für die Berufswahl. Auch Einstiegsqualifizierungsmaßnahmen stehe der Pumpenhersteller WILO SE offen gegenüber, sofern „der Kandidat zum Unternehmen passt“.

Wir bedanken uns bei WILO SE und Herrn Pedall für die interessante Führung.

M. Zenetti

Zurück