Bundesverband der Seiler sponsert eine Exkursion

07.06.18

Herr Schmidt Firma WDI mit Seilerklasse TSE11 vor einer Korbverseilmaschine v. l.
Herrn Wolfram Firma SEWOTA zweiter v. r. mit TSE11

Die Tour führte am Dienstag, 5.6.2018 zur Firma WDI in Zwickau und SEWOTA in Tanna.
Ein herzlicher Empfang durch Herrn Schmidt mit anschließender Führung durch das Unternehmen WDI hat uns viele interessante Einblicke in die Drahtseilherstellung ermöglicht. Angefangen vom Drahtcoil zum Spulverfahren, Rohrverseilmaschinen und Korbverseilanlagen konnten wir alle Verfahren in der Produktion erleben. In der Qualitätsprüfung werden die Drähte auf Zugfestigkeit, Biegung und Torsion getestet.

Bei der zweiten Station stand das Thema „Herstellung von Anschlagmitteln“ auf dem Programm. Der Firmeninhaber, Herr Wolfram begrüßte uns und stellte die Firmengeschichte vor. Während des Rundganges durch die Fertigung erklärte Herr Wolfram die unterschiedlichen Nähverfahren für die textilen Anschlagmittel. Eine eindrucksvolle Erkenntnis war, unter anderem, die Herstellung von Rundschlingen. Den Abschluss bildete die Abteilung der Kettenkonfektion mit dem riesigen Lager der Beschlagteile.
Wir bedanken uns bei der Firma WDI, Herrn Schmidt und der Firma SEWOTA, Herrn Wolfram für die aufgewendete Zeit und die Möglichkeit der tollen Einblicke.
Zusätzlich bedanken wir uns ganz herzlich beim Bundesverband der Seiler und Netzmacher e.V. für die finanzielle Unterstützung dieser Exkursion.

Das Team der TSE11, SJ 2017/18

Zurück