Drogenprävention der Kriminalpolizei Hof

07.06.18

Die angehenden Produktionsmechaniker A-D, Laboranten, Veredler A-B und Seiler der 11.Klassen erhielten wichtige Einblicke in

  • Motive der Konsumenten
  • Unterscheidung/Herkunft der Drogen und Suchtmittel
  • Physische und psychische Wirkungen
  • Nachwirkungen und Schädigungen auf den Körper

Des Weiteren wurde den Schülern deutlich gemacht

  • wie lange Drogen  im Körper nachgewiesen werden können
  • wann die Wirkung der unterschiedlichen Drogen eintritt
  • welche wahrnehmbaren Anzeichen eines Konsumenten festgestellt werden können
  • welche Konsequenz es hat, bei einer Polizeikontrolle mit Drogen aufgegriffen zu werden.

 

Wir bedanken uns für die Einsatzbereitschaft der Kriminalpolizei Hof – Kommissariat 4 - Kriminalhauptmeisterin Stefanie Vollert.
Die Textilberufsschule Münchberg würde sich freuen, im Schuljahr 2018/19 erneut einen Präventionsvortrag anbieten zu können, da er bei den Schülerinnen/Schüler großen Anklang gefunden hatte.

M. Hitze

Zurück