Textilfachschüler besuchen Chemiefaserhersteller

12.07.18

Anfang Juli besuchte die Klasse TT1 der Textilfachschule Münchberg den oberfränkischen Faserhersteller Radici Chemiefaser GmbH in Selbitz. Radici in Selbitz gehört zur italienischen RadiciGroup, einem großen Hersteller von Chemiefasern und Kunststoffen sowie deren Ausgangsstoffen mit einigen Produktionsstätten. Am Standort Selbitz wird hauptsächlich Polyamid 6 „Dorix®“ hergestellt, jedoch werden auch andere Polyamide sowie Polypropylen in vielen verschiedenen Feinheiten von den insgesamt 50 Mitarbeitern produziert.
Die Firma erklärte sich dankenswerterweise bereit, die Schüler über die Herstellung ihrer Fasern aufzuklären und ihnen die Produktionsstätte zu zeigen. Nach einer freundlichen Begrüßung und einer kurzen Sicherheitsunterweisung wurden den angehenden Technikern die Herstellungsprozesse erst in Form einer Präsentation sowie im Anschluss in Form einer Werksführung von verschiedenen Mitarbeitern nähergebracht. Der Großteil der Polyamidfasern aus Selbitz wird für die Teppichherstellung genutzt. Ein kleinerer Teil wird für Musterkarten verwendet, die von Friseuren sowie deren Lieferanten als Farbvorlage eingesetzt werden. Ein weiterer Teil wird als Puppenhaar verkauft. Eine besondere Stärke der Firma ist es, auch kleinere Mengen an Fasern in vielen verschiedenen spinngefärbten Farbtönen und Aufmachungsformen anzubieten.
Fragen der interessierten Schüler der TT1 waren während des gesamten Aufenthalts der Klasse stets erwünscht und wurden ausführlich beantwortet, was zu einem großen Wissenszuwachs seitens der Schüler führte. Während der Werksführung wurde so beispielsweise das Nassspinnverfahren für Polyamid 6 gezeigt, was in diesem Bereich durchaus besonders ist. Aufgrund dieses Verfahrens ist nämlich eine räumlich viel kompaktere Produktion bei gleicher Menge realisierbar als bei dem üblichen Trockenspinnverfahren. Die TT1 durfte zahlreiche Maschinen und die Fasern nach einzelnen Produktionsschritten näher betrachten und bekam hierbei alle Fragen durch das freundliche Personal beantwortet. Abgerundet wurde die Werksführung dann mit einer anschließenden Fragerunde, in der neu aufgekommene Fragen beantwortet wurden.
Wir bedanken uns herzlichst bei der Firma Radici Chemiefaser GmbH und insbesondere bei Herrn Pfeiffer aus der Geschäftsleitung für den freundlichen Empfang und den detaillierten Einblick in die Chemiefaser Produktion am Standort Selbitz.

Schüler der Klasse TT1

Zurück