Fachschulstudium Textibetriebswirt/-in

Interessieren Sie sich für eine Karriere im Bereich Textiltechnik, Mode und Management?

Die Staatliche Textilfachschule Münchberg bietet Ihnen ein kostenloses 2-jähriges Fachschulstudium zum/zur

„Staatlich geprüften Textilbetriebswirt/in“

Foto

Einsatzmöglichkeiten
Aufgrund ihrer umfassenden Ausbildung können Textilbetriebswirte sowohl in der Textil- als auch in der Bekleidungsindustrie tätig werden. Dazu gehören Hersteller, Zulieferer und die produzierenden Unternehmen, welche die textilen Produkte einsetzen und daher Spezialisten für deren Beschaffung benötigen.

Als textile Fachkraft nimmt der Textilbetriebswirt eine wichtige Vermittlerfunktion an der Schnittstelle zwischen Textiltechnologie und Betriebswirtschaft, zwischen textiler Fertigung und Vermarktung ein. Sie verfügen über ein breit gefächertes Wissen von Materialien, Maschinen und Prozessen einerseits, bis hin zu marketingspezifischen Themenbereichen wie Konsumentenverhalten, Zielgruppen, Distributions- und Kommunikationspolitik. Die Tätigkeitsfelder erstrecken sich vom Einkauf und Disposition, über Produktentwicklung bis hin zum Vertrieb.

Darüber hinaus gibt es für Textilbetriebswirte interessante Arbeitsbereiche sowohl in der Modeindustrie als auch im Groß- und Einzelhandel. Dort können Textilbetriebswirte beispielsweise Aufgaben in der Filial- oder Gebietsleitung wahrnehmen und ihr Wissen in Bezug auf Verkaufsförderung, Visual Merchandising, Qualitäts- und Kundenmanagement und Vertriebscontrolling einsetzen.

Inhalte
Das Fachschulstudium zum/zur Staatlich geprüften 

Textilbetriebswirt/in orientiert sich an den vielfältigen Anforderungen, die in der heutigen Zeit vom Handel und der Textil- und Bekleidungsindustrie an kompetente Mitarbeiter hinsichtlich ihres textilen und kaufmännischen Sachverstandes gestellt werden.
Dabei vereint das Fachschulstudium zwei zentrale Schwerpunktbereiche: Zum einen die Textiltechnik einschließlich Mode und Konfektion und zum anderen die Betriebswirtschaft.

Textiltechnischer Schwerpunktbereich

  • Konfektion und Mode
  • Warenkunde
  • Qualitätsmanagement
  • Faserstofftechnologie
  • Textile Fertigung
    • Webereitechnik
    • Maschentechnik
    • Vliesstofftechnik
  • Textilveredlung
  • Technische Textilien


Betriebswirtschaftlicher Schwerpunktbereich 

  • Marketing
  • Werbepsychologie und Konsumentenverhalten
  • Unternehmensführung
  • Projektmanagement
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Personalmanagement
  • Wirtschaftsinformatik
  • Betriebspsychologie und Kommunikation
  • Finanz- und Investitionsmanagement
  • Wirtschaftsrecht
  • Außenhandel
  • Fachenglisch (für Mode, Textil und Management)


Zusatzqualifikationen

  • Der erfolgreiche Abschluss zum/zur „Staatlich geprüften Textilbetriebswirt/in“ an unserer Fachschule berechtigt Sie zum Studium an einer Fachhochschule oder Universität.
  • Durch einen separaten Kurs kann bei der IHK die Ausbildereignungsprüfung abgelegt werden.
  • Ein externer REFA-Lehrgang führt zum Erwerb des REFA-Grundscheines oder zur Qualifikation als REFA-Sachbearbeiter(in).
  • Wahlweise kann eine Zusatzprüfung im Fach Englisch für das international anerkannte LCCI-Fremdsprachenzertifikat der Londoner Industrie- und Handelskammer abgelegt werden.


Voraussetzungen

  • mindestens Hauptschulabschluss oder mittlerer Schulabschluss, sowie eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung mit einem Jahr Berufspraxis (oder Praktika von insgesamt mindestens 12 Monaten)
  • oder eine mindestens 7-jährige Berufspraxis, wenn keine abgeschlossene Berufsausbildung vorliegt.

In besonderen Fällen können Sie auch mit einer anderen abgeschlossenen Berufsausbildung zum Fachschulstudium zum/r Staatlich geprüften Textilbetriebswirt/in zugelassen werden. Dazu müssen Sie bei uns zuvor eine Aufnahmeprüfung über den Bereich kaufmännische Grundlagen absolvieren. Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail, um weitere Details über diese Ausnahmeregelung zu erfahren.


Förderungsmöglichkeiten und Kosten
Für das Fachschulstudium fallen keine Gebühren oder Schulgeld an. Lediglich für Lernmittel, Literatur und Exkursionen muss der/die Studierende selbst aufkommen.

  • Förderung (Zuschuss  plus  Darlehen)  für das Fachschulstudium durch das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG).
  • oder Zuschussförderung nach BAföG


Melden Sie sich jetzt an und sichern Sie sich rechtzeitig Ihren Platz an der Textilfachschule Münchberg!

 

Haben Sie Fragen?

Wir sind gerne für Sie da. Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns einfach eine E-Mail.

 

Kontakt

Staatliche Textilfachschule
Kulmbacher Str. 76
95213 Münchberg
Tel. 09281 409-8820
Fax 09281 409-8899
Mail: mail@textilfachschule.de
oder per Kontaktformular

Weitere Information:

Bildquelle: shutterstock_38350834